Wie ich eine Fell- und Herzgeschichte fotografiere

Zu unserem vereinbarten Termin treffen wir uns an einem Ort Ihrer Wahl. Im Idealfall ist das Ihr Zuhause. Ich komme gerne ein paar Minuten eher, um die Umgebung zu erfassen. Sie zeigen mir Ihr Haus/ Ihre Wohnung und Ihren Garten, soweit Sie mögen. Ihre Lieblingsplätze und die Ihres Hundes sollten möglichst dabei sein. Je freier ich mich bewegen und fotografieren darf, desto schöner für das Ergebnis.

Ihr Hund gewöhnt sich an mich und meine Kamera. Ich mache ein paar Testbilder. Normalerweise ist das Klicken meiner Kamera für Hunde gar kein Problem. Geblitzt wird nicht. Eventuell kommt ein Reflektor zum Einsatz, was Ihren Hund in der Regel nicht beeindrucken wird.

Im Vorfeld haben wir einen groben Fahrplan festgelegt, was fotografiert werden soll. Vieles ergibt sich. Denn es ist nicht alles planbar. Und das ist gut so. Dann legen wir los und machen immer wieder eine kleine Pause, wenn nötig, in denen ich dennoch Ihren Hund beobachte und nach leisen Momenten Ausschau halte. Da kann es dann schon mal passieren, dass ich plötzlich unter dem Tisch liege, weil Ihr Hund dort ein Päuschen macht oder gar eingeschlafen ist.

Wir haben so viel Zeit, wie wir im Rahmen des gebuchten Paketes brauchen. Immer. Denn ein Hund ist ein Hund. Ich mache grundsätzlich nur einen Termin am Tag und fotografiere nicht nach der Uhr, sondern nach Ergebnis. Auch immer ;-) Die angegebenen Zeitfenster sind Erfahrungswerte. Meistens kommen wir gut mit den Zeiten zurecht.

Anschließend beginnt der für mich größere Teil unseres gemeinsamen Weges, der für Sie im Ergebnis sichtbar wird. Ich sichere die Daten, wähle alle relevanten Bilder je nach Buchungspaket aus und bearbeite diese in meinem Stil. Dabei lege ich fest, welche Bilder farbig und welche schwarz-weiß werden. Mit diesen Bildern erzähle ich die Fell- und Herzgeschichte Ihres Hundes, sortiere sie so, wie es Sinn macht. Je nachdem, wo Sie ansässig sind, präsentiere ich sie Ihnen persönlich und wir schauen sie gemeinsam an. Das ist mir am liebsten. Sollte es nicht möglich sein, sende ich Ihnen einen Link zu einem Online-Modul und präsentiere Ihnen auf diesem Wege Ihre Fell- und Herzgeschichte. 

Nun wählen Sie entweder direkt oder möglichst innerhalb von einer Woche verbindlich die Bilder aus, die Sie sich als FineArt-Drucke wünschen. Gerne helfe ich Ihnen dabei und spreche Empfehlungen aus. Diese werde ich anschließend per Feinretusche finalisieren und die Druckaufträge für die definierte Anzahl an Fachabzügen Ihrer Fell- und Herzgeschichte sowie für die FineArt-Drucke und ggfs. die Postkarten (nur bei Fell- und Herzgeschichten 1) auslösen. Zusätzlich lade ich die weboptimierten und mit meinem kleinen Logo versehenen Dateien sowie Ihre musikuntermalte Bildershow in zwei Auflösungen auf einen USB-Stick -  eine größere zur Ansicht auf Ihrem PC und sowie eine kleine für Ihr Smartphone.

Die Drucke werden von mir kontrolliert, zusammen mit dem USB-Stick mit viel Herz verpackt und für die Auslieferung bereit gestellt. Wenn Sie in der Nähe wohnen, kommen Sie gerne zu einem vereinbarten Termin vorbei und holen sich Ihre feines Paket ab.

Alternativ ist selbstverständlich eine Zustellung per Postweg möglich.

Und dann? Glücksalarm!

Jetzt anfragen

 

Buchbar deutschlandweit.

© Stefanie Walden * Hundefotografin | Portraits * Fell- und Herzgeschichten | Berlin | Brandenburg | Deutschland 

vertical_align_top